Hilfe bei Lese- und Rechtschreibschwäche LRS

Angebot | Leistungen

Unser Angebot setzt da an, wo Schulen eine angemessene
Förderung von teilleistungsgestörten Kindern und Jugendlichen
nicht mehr leisten können. Unser Institut versteht sich als eine therapeutische Fördereinrichtung für hilfebedürftige Kinder,
Jugendliche und bei Bedarf auch für Erwachsene. Unser
ganzheitliches Förderangebot beinhaltet die Lerntherapie bei
Lese- und Rechtschreibschwäche sowie bei Aufmerksamkeits- und Konzentrationsschwächen. Ergänzend hierzu bieten wir im Bedarfsfall 

auch Erziehungsanleitung und systemische Familienberatung an.




Aufgrund der diagnostischen Ergebnisse und dem daraus
resultierenden individuellen Fehlerprofil erstellen wir einen auf
das Kind abgestimmten Förderplan. Ergänzend hierzu werden die familiären und schulischen Lernbedingungen analysiert und bei Bedarf Unterstützung zur Veränderung angeboten. Wenn das Einverständnis
der Eltern vorliegt, nehmen wir Verbindung zu Lehrern, Ärzten und Therapeuten auf, die mit dem Kind in direktem Kontakt stehen.

 

Sehr gerne stellen wir Ihnen unser lerntherapeutisches Angebot
detailliert in einem persönlichen Informationsgespräch in unserem
Institut vor. So können Sie auch einen ersten Eindruck von uns und unseren Räumlichkeiten gewinnen.




Auf Wunsch bieten wir auch eine kostenlose "Schnupperstunde" für Eltern und Kind an. Hier lernen Sie uns im Rahmen einer Förderstunde besser kennen und erhalten einen guten Überblick über unsere Arbeitsweise.




Lese- und Rechtschreibtherapie

Die Lese-und Rechtschreibtherapie basiert auf einem logisch aufgebauten Konzept bzgl. des Lesen- und Schreibenlernens. Abhängig von der Diagnostik kombinieren wir in der Therapie verschiedene
Methoden und Ansätze, bei denen zunächst die Lautanalyse der einzelnen Buchstaben, danach das Lesen und Schreiben einfacher und komplexer Lautverbindungen und darauf aufbauend die Regelschreibweisen der deutschen Rechtschreibung
im Vordergrund stehen. 

 

Dabei setzen wir u.a. folgende Lese-und Rechtschreibtrainingsmethoden ein, die bei Bedarf ergänzt und erweitert werden:

 

Rechtschreibförderung

  • Marburger Rechtschreibtraining
  • Bergedorfer Rechtschreibtraining
  • Lernserver Münster
  • Lauttreue Diktate (Verlag Dr. Dieter Winkler)
  • LÜK Lernhilfen

Leseförderung

  • Lesetraining Sinnentnahme (Cornelsen Verlag)
  • Bergedorfer Lesetraining
  • Lauttreue Leseübungen (Verlag Dr. Dieter Winkler)
  • Illustrierte Übungen zum sinnerfassenden Lesen
  • Üb mit mir Lesen (Dürr & Kessler Verlag)
  • LÜK Lernhilfen

AUFMERKSAMKEITS- UND KONZENTRATIONSTRAINING

Das Aufmerksamkeits- und Konzentrationstraining beinhaltet eine strukturierte Arbeits- und Lernanleitung für die Kinder und Jugendlichen. Es gilt die Informationen, die ungefiltert auf die Kinder und Jugendliche einströmen, zu sortieren und verarbeiten zu können. Planung und Organisation des Lernverhaltens mit erprobten Therapieverfahren können gemeinsam mit den Eltern erarbeitet werden. 

 

Hierbei verwenden wir u.a. die nachstehenden Methoden und Trainings, die regelmäßig ergänzt und erweitert werden:

  • Marburger Konzentrationstraining
  • Die visuelle Wahrnehmungsförderung
    (nach Marianne Frostig)
  • Optische Differenzierung (Persen Verlag GmbH)
  • Funktionstraining (Othmar Kowarik)
  • Die Bilderrätsel "Ich sehe was ... "
    (Jean Marzollo, Walter Wick)
  • Logik- und Konzentrationsspiel
    (Ravensburger Think Kids Logik)
  • LÜK Konzentrationsförderung



Systemische Familienberatung

Im Hinblick auf die Probleme, die eine Teilleistungsstörung und deren Auswirkungen auf die schulischen Leistungen des Kindes und Jugendlichen haben kann, kann die Familie mit in die Therapie einbezogen werden. Wir bieten den Eltern auf Wunsch Beratungsgespräche an. Die Eltern werden im Umgang mit ihrem Kind beraten, es werden Verhaltensmuster und eingefahrene Strukturen aufgedeckt, Erziehungsanleitung und Beratung unter verhaltens- und familientherapeutischen Gesichtspunkten angeboten. Dies beinhaltet zum Beispiel Alltagsstrukturierungen, konsequente Grenzsetzung sowie ein zielgerichtetes Lob- und Belohnungsverhalten einzuüben.